search.ch

Filter

«Bruder Klaus», heute im Riffraff, in Zürich

Dokumentation

Beschreibung

Poster "Bruder Klaus"
1 Trailer

Der Kinodokumentarfilm «Bruder Klaus» unternimmt eine Annäherung an den heiligen Niklaus von Flüe (1417-1487) auf verschiedenen Ebenen. Aus den spärlichen Zeugnissen und den Zitaten aus seinen über­lieferten mystischen Texten, besonders der Turm- und Brun­nenvision, ergibt sich das Porträt einer viel­schichtigen Persönlichkeit von historischer Rele­vanz, die sich vom Bauern und Politiker zum tiefreligiösen Mystiker entwickelte.
Ein Film über einen Visionär, der seinen Weg ging, aber von der Nachwelt zum wehrhaften Landesvater («geistige Landesverteidigung») oder zum Pazifisten (Friedensbewegung) ge­stempelt, aber auch oft zur Devotionalie verkitscht wurde. Der Filmregisseur verleugnet sei­nen Standpunkt nicht, lässt aber die Bilder sprechen und die Zuschauerinnen und Zuschauer daraus ihre eigenen Schlüsse ziehen.

Wann und wo

  1. Riffraff 3 Morgen 11:20 Dial/d 12/10 117 Plätze

Info

Land
Switzerland
Jahr
1991
Filmlänge
80 min
Regie
Edwin Beeler
Drehbuch
Edwin Beeler
Besetzung
Adalbert Durrer, Rudolf Gessner, Roland Gröbli, Al Imfeld, Silvia Jost
Startdatum
15.05.2022 (Deutschschweiz)
Links
IMDb ( Bewertungen)
movies.ch

Riffraff

Neugasse 57/63, 8005 Zürich
044 444 22 00

Das Riffraff Kino/Bar ist ein echtes Original im Zürcher Kreis 5. Wer die Bar betritt, taucht dank des freigelegten Projektionsstrahls sofort in die atmosphärische Kinowelt ein. Hier lässt sich bis zu später Stunde über Film und Leben diskutieren. In den vier Kinosälen werden unabhängige und internationale Filmproduktionen gezeigt – selbstverständlich in der Originalversion und ohne Pause.
Kinotickets gibt es an der Kinokasse, online oder auf der Kinotickets-App zu kaufen.

Saal 1 126 Plätze
Saal 2 37 Plätze
Saal 3 117 Plätze
Saal 4 57 Plätze